Was bieten wir?

Jede Behandlung und jeder Therapieplan setzt eine genaue und auf den Patienten speziell abgestimmte Beratung und Untersuchung voraus. Die Beschwerden können sehr vielfältig sein und müssen nicht immer gemeinsam auftreten.

Als Orthoptistinnen sind wir bemüht, unsere Patienten bestmöglich zu beraten, gegebenenfalls auch zu anderen Therapeuten weiterzuverweisen, eine genaue Befunderhebung durchzuführen und einen individuellen Behandlungsplan und dessen Ziele zu erstellen.

Mögliche Beschwerden:

Unser Behandlungsplan richtet sich nach den Möglichkeiten jedes einzelnen Patienten, dessen Beschwerden und Zielen.

 

Therapie bei Gesichtsfeldausfällen:

wie z. B. nach einem Schlaganfall, Hirnschädigungen, Trauma, Tumoren:

  • Mögliche Reduktion des Gesichtsfeldausfalles durch:
    - visuelles Explorationstraining
    - Augenmuskeltraining
    - Verbesserung der räumlichen Orientierung
    - Hilfestellungen für die Bewältigung des Alltags
  • Steigerung der Geschwindigkeit von Suchbewegungen
  • Verbesserung der Lesefähigkeit bei hemianopen Lesestörungen
  • Erlernen von Kompensationsmechanismen
  • Anleitungen für zu Hause

 

Therapie bei Doppelbildern, Fusionsschwäche, Schielen und/oder Amblyopie:

z. B. durch angeborenes/erworbenes Schielen, Augenmuskellähmungen, dekompensiertes Schielen:

Stärkung des Binokularsehens (der Zusammenarbeit beider Augen) durch

  • Fusionsübungen
  • Konvergenzübungen
  • Augenmuskeltraining
  • Antisuppressionsübungen
  • Akkommodationsübungen
  • Okklusion
  • Verbesserung des dreidimensionalen Sehens
  • Pleoptophorbehandlung
  • Ev. Prismenanpassung

Ziele:

  • Besserung asthenoper Beschwerden
  • Erhöhung der Qualität des beidäugigen Sehens
  • Stärkung der Zusammenarbeit beider Augen
  • Erreichen/Verbesserung des dreidimensionalen Sehens
  • Entlastung während der Arbeit am Bildschirm
  • Augenentspannung
  • Besseres Fokussieren bei Distanzwechsel
  • Steigerung der Sehschärfe des schwächer sehenden Auges
  • Besserung der Lesefähigkeit bei Leseschwierigkeiten
  • Therapiebegleitung vor/nach einer Schieloperation

 

Probleme der Naheinstellung:

z. B. bei Schulkindern, Bildschirmarbeitsplatz:

  • Test und Training der Lesegeschwindigkeit
  • Akkommodationsübungen
  • Fusionsübungen
  • Therapie der juvenilen Hypoakkommodation
  • Anpassung von Bifokalbrillen/PC-Arbeitsplatzbrillen
  • Anleitungen für zu Hause

Ziele:

Besserung der

  • Lesefähigkeit in der Nähe
  • asthenopen Beschwerden
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Abschreibprobleme
  • Probleme bei Fokuswechsel

 

Visuelles Training verschiedener Berufsgruppen:

z. B. bei Berufssportlern, Piloten, Fluglotsen, u. ä.

  • Übungen der Blickzielbewegungen
  • Augenmuskeltraining
  • Folgebewegungsübungen
  • Akkommodationsübungen
  • Fusionsübungen

Ziele:

  • Verbesserung der räumlichen Orientierung und Wahrnehmung
  • Schnelleres und richtiges Abschätzen von Distanzen und bewegten Objekten
  • Schnellere Reaktion bei bewegten Objekten
  • Verbesserung der Auge-Hand-Koordination
  • Verbesserung der Aufmerksamkeitszuwendung